Knappe Nie­der­lage bei erstem Heim­spiel der Zweiten

Am 7. Spieltag der Bezirks­liga West­falen-Süd stand end­lich das erste Heim­spiel nach der langen langen Corona-Pause für unser Team an. Gegner war die Zweit­ver­tre­tung der TG Witten.

Nach einer herz­li­chen Begrü­ßung ging es pünkt­lich in den ersten Ein­zel­block. Dort zeigte Nina direkt mal, dass sie im Moment ein­fach uner­setz­lich ist und gewann ihre Partie sou­verän mit 3:0. Ich (Sebas­tian) wurde im ersten Leg direkt mal vom Gegner über­rollt und fing mir direkt mal einen 18er. Nach einem 0:2 Rück­stand wen­dete sich das Blatt und ich konnte mir noch den Sieg sichern. Leon musste sich in einer engen Partie leider 2:3 geschlagen geben. Andre gewann dafür im Decider 3:2. Kevin musste sich in seinem ersten Liga­spiel seit einem Jahr leider knapp 2:3 geschlagen geben. Schön, dass du wieder dabei bist Kevin. Kai Nico­laus konnte sich, was auch sonst, in einem engen Spiel 3:2 durch­setzen. Die nächsten beiden Einzel von Tobi und Kai Imhof gingen leider verloren.

So stand es nach dem ersten Block 4:4. Von 40 mög­li­chen Legs wurden 35 gespielt im ersten Block. Daran sieht man, welch enges Spiel das war.

In den den Dop­peln folgten wieder zwei knappe 2:3‑Niederlagen. Einzig Nina und Kai Imhof konnten ihr Doppel gewinnen. Kai N. und ich spielten noch ein 17er Shortleg. Die 94 über den einzig rich­tigen Weg gecheckt von Kai. T20-D17 ;-D. Es hieß also 5:7 aus unserer Sicht und wir mussten im letzten Ein­zel­block gehörig Gas geben.

Die ersten drei Einzel konnten von Nina, Andre und mir gewonnen werden. Nina und mir gelang dabei je eine 180. 8:7. Die nächsten 3 Einzel von Tobi, Kai und Kai gingen leider ver­loren. Dabei muss ich den Gegner von Kai Nico­laus, Fabian Alt­haus, einmal loben. Er star­tete mit 100−180−180 in ein Leg und hatte die Chance auf den 11er. Der ver­ge­bene Check­dart hat ihn aber dann leider ein biss­chen raus gebracht, sodass er leider kein Shortleg spielen konnte. Trotzdem genial gezockt. Es stand also 8:10 und es war nur noch das Unent­schieden möglich. 

Leon holte in seinem Spiel einen 3:1 Sieg. Der Krimi zwi­schen Kevin und Stefan war also per­fekt. Der ganze Raum fie­berte mit. Es sollte aber leider nicht sein und Kevin musste sich geschlagen geben. Kopf hoch Kevin. Wenn du wieder ein­ge­spielt bist läuft es besser.

So mussten wir uns leider mit einer knappe 9:11 Nie­der­lage mit 37:42 Legs begnügen. Es war aber ein wirk­lich lus­tiger Abend mit den Jungs und Mädels von den „Eight Legs ́ ́. Wir freuen uns schon tie­risch auf das Rückspiel.

Nächste Woche geht es zu unseren Freunden aus Plet­ten­berg. Das wird wieder ein Fest.

Bis dahin
Euer Sebas­tian

Ergeb­nisse

NrSDC Sie­ger­land 2 (Heim)LegsTG Witten 2 (Gast)
1Blu­schies, Nina-Kristin3:0Wenzel, Svenja
2Köster, Sebas­tian3:2Alt­haus, Fabian
3Böhlke, Leon2:3Fab­ri­cius, Sven
4Jov­chev, Andre3:2Helmus, Dustin
5Renges, Kevin2:3Huuk, Laura
6Nico­laus, Kai3:2Bals, Stefan
7Schöler, Tobias1:3Sevis, Erhan
8Imhof, Kai0:3Kuhn, Maik
Spiel­stand: 4:4 (17:18)
9Böhlke, Leon /​ Schöler, Tobias0:3Sevis, Erhan /​ Fab­ri­cius, Sven
10Nico­laus, Kai /​ Köster, Sebastian2:3Bals, Stefan /​ Alt­haus, Fabian
11Imhof, Kai /​ Blu­schies, Nina-Kristin3:1Wenzel, Svenja /​ Huuk, Laura
12Jov­chev, Andre /​ Renges, Kevin2:3Kuhn, Maik /​ Helmus, Dustin
Spiel­stand: 5:7 (24:28)
13Blu­schies, Nina-Kristin3:1Wenzel, Svenja
14Köster, Sebas­tian3:0Fab­ri­cius, Sven
15Jov­chev, Andre3:0Huuk, Laura
16Schöler, Tobias0:3Kuhn, Maik
17Imhof, Kai0:3Helmus, Dustin
18Nico­laus, Kai0:3Alt­haus, Fabian
19Böhlke, Leon3:1Sevis, Erhan
20Renges, Kevin1:3Bals, Stefan
End­ergebnis: 9:11 (37:42)

Best­leis­tungen

SDC Sie­ger­land 2
Blu­schies, Nina-KristinHigh­score ‘180’1180
Köster, Sebas­tianHigh­score ‘180’1180
Köster, Sebas­tian & Nico­laus, KaiShort­game Doppel117
TG Witten 2
Alt­haus, FabianHigh­score ‘180’2180
Alt­haus, FabianShort­game118