Platz 1: Dominik Vathke und Jonathan Parvaneh
Die Sieger des Tur­niers: Dominik Vathke (3. v. l.) und Jona­than Par­vaneh (2. v. l.) zusammen mit SDC-Sport­wart Sebas­tian Köster (l.) und dem 1. Vor­sit­zenden Helmut Stremmel (r.)

Dominik Vathke und Jona­than Par­vaneh haben die NWDV-Lan­des­meis­ter­schaft 2022 im Two-Per­sons-Modus gewonnen. An einem langen Tur­nier­sonntag besiegte das Gewin­ner­team Jamie Suck­ling und Pascal Wiro­tius und lösten damit das Team um Nico Blum und Moritz Schmitz als Titel­ver­tei­diger ab. Die beiden Kölner hatten die ver­gan­gene Auf­lage des Tur­niers im Früh­jahr gewonnen und belegten an diesem Tag den vierten Platz. Bronze ging an das Team um Haisam Issa und Juri Hendrichs.

Ins­geamt fanden 54 Dartspieler*innen und damti 27 Teams den Weg ins SDC-Sport­heim, in dem bereits seit 2015 die NWDV-Lan­des­meis­ter­schaften aus­ge­richtet werden. Gespielt wurde zunächst eine Grup­pen­phase im “Round Robin”, wobei sich die besten 16 Teams für die Doppel‑K.O.-Phase qua­li­fi­zierten. Das beste “hei­mi­sche” Team bil­deten mit Sebas­tian Köster und Meik Horst­hemke zwei Spieler aus der ersten Mann­schaft des SDC Sie­ger­land. Am Ende belegten sie den geteilten neunten Rang.

Der SDC Sie­ger­land bedankt sich auf­richtig bei allen frei­wil­ligen Helfer*innen an der Bar, in der Küche und der Turnierleitung. 

Die Plat­zie­rungen im Über­blick:
Platz 1: Vathke/​Parvaneh
Platz 2: Sucking/​Wirotius
Platz 3: Issa/​Hendrichs
Platz 4: Blum/​Schmitz
Platz 5: Czerwinski/​Lewandowski; Toonders/​Athens
Platz 7: Volmerhaus/​Duffe; Weyel/​Strunk
Platz 9: Rothkamp/​Bierkofen; Schlechta/​Shorbaji; Horsthemke/​Köster; Wierling/​Vandebergh
Platz 13: Pflüger/​Memedov; Aplowski/​Menz; Herrmann/​Büchel; Welzel/​Welzel