Erste Mann­schaft findet Anschluss an die Spitze

Eine Woche nach dem Kan­ter­sieg in Essen ging es für unsere erste Mann­schaft zu Hause gegen das Tabel­len­schluss­licht DC Cas­trop-Rauxel. Wir wollten unseren Schwung von letzter Woche auf jeden Fall mit­nehmen in dieses Spiel. Nach einer freund­li­chen Begrü­ßung aller Mann­schaften, unsere Dritte spielte wie so oft par­allel, ging es pünkt­lich los.

Leider erwischten unsere ersten 3 Spieler keinen guten Start. Gegen die beiden starken Spieler von Cas­trop-Rauxel waren Dennis und Steve nicht auf der Höhe. Joel ver­passt dar­aufhin viele Doppel und schon war der Fehl­start per­fekt. Mau­rice zeigt aber schon par­allel zu Joel, wie es auch laufen kann. Ein glattes 3:0 zeigte uns, dass wir auf jeden Fall heute mit­halten können. Darauf folgten klasse Leis­tungen unserer Mann­schaft gegen die dann im Che­cken glück­losen Spieler unserer Gegner. Mit dem 5:3 und 20:9 Legs im Rücken wollten wir in den Dop­peln genauso wei­ter­ma­chen wie am Schluss des 1. Durchgangs.

Wir stärkten uns mit den leckeren Fri­ka­dellen und Kar­tof­fel­salat (wie immer sehr lecker, vielen Dank an der Stelle für die klasse Bewir­tung!) und waren bereit für den 2. Block. Es gelangen uns gute Leis­tungen gerade im Check­be­reich. Bestes Bei­spiel ist hier Dennis mit einem schöne 128-Finish über Bull, als die Gegner schon auf einem 1‑Dart-Finish standen. Auch wenn dieses Spiel mit 2:3 ver­loren ging, konnten wir uns in den Dop­peln klar durch­setzen und führten damit mit 8:4.

Der letzte Durch­gang sollte dann die Ent­schei­dung bringen und wir waren moti­viert unsere Chancen wieder zu nutzen. Bei der Auf­stel­lung tauschten wir etwas durch und es kam zum Auf­ein­an­der­treffen von Meik und Michael. Es ist nicht annä­hernd über­trieben, wenn man dieses Spiel als das Spiel des Abends beti­telt. Meik zeigte eine her­aus­ra­gende Leis­tung gegen den stärksten Spieler von Cas­trop-Rauxel. Am Ende besiegte Meik seinen Gegner mit 3:1, spielte eine 180, einen 17- und sogar einen 14-Darter. Helmut hätte hier gern schon einen 12-Darter gesehen. Helmut wäre “natür­lich drauf gegangen”, aber der Check­pfeil wollte da noch nicht sitzen ;-). Michael spielte selbst einen 17-Darter, war trotz der Nie­der­lage glück­lich über so ein super Spiel und meinte, dass man so ein Spiel doch gern ver­liert gegen so einen guten Gegner.

Diesen Schwung nahm unsere Mann­schaft auch mit bis ins letzte Spiel und damit sprach das End­ergebnis von 14:6 (52:23) eine deut­liche Sprache, viel­leicht sogar etwas zu deut­lich Die Spieler vom DC Cas­trop-Rauxel waren aber kei­nes­wegs weit weg, ihnen fehlte aber das nötige Glück beim Che­cken, um die Spiele enger zu gestalten. Her­vor­zu­heben ist defi­nitiv die ent­spannte Atmo­sphäre trotz der Enge bei uns im Dart­raum mit vier Mann­schaften. Vielen Dank an die Cas­troper für die fairen Spiele und den freund­li­chen Umgang den ganzen Abend lang!

Beson­ders her­vor­heben möchte ich noch unseren Jan, der par­allel sowohl in der 3. Mann­schaft, als auch bei uns gespielt hat. Jan hat alle seine 3 Spiele sou­verän gewonnen, zeigte eine der stärksten Leis­tungen von unserem Team und erzielt end­lich sein erstes Short­game im Liga­be­trieb. Herz­li­chen Glück­wunsch Jan zu dieser tollen Leis­tung und zu den 3 Siegen! Du emp­fiehlst dich damit defi­nitiv, häu­figer (wenn nicht sogar dau­er­haft) in unserer Mann­schaft zu spielen! 😉

Mit diesem Sieg haben wir nun den Anschluss an die Spitze in der Liga­ta­belle wieder geschafft und uns nach unten hin gut abge­setzt. In drei Wochen nehmen wir diesen Auf­wärts­trend hof­fent­lich mit, wenn wir zum Aus­wärts­spiel nach Borken fahren.

Bis dahin, Good Darts, bleibt gesund und bis bald,
euer Steve Hofe­rick

Ergeb­nisse

NrSDC Sie­ger­land 1 (Heim)LegsDC Cas­trop-Rauxel (Gast)
1Wrage, Dennis1:3Hegener, Michael
2Hofe­rick, Steve2:3Scheuer, Dominik
3Loer­kens, Joel2:3Junger, Jan
4Schö­nen­bach-Tor­beck, Maurice3:0Kassel, Andreas
5Schau­erte, Jannik3:0Carl, Frank
6Horst­hemke, Meik3:0Reß, Justin
7Welzel, Jan (3)3:0Ulrich, Pascal
8Stremmel, Helmut3:0Feigel, Dominik
Spiel­stand: 5:3 (20:9)
9Schau­erte, Jannik /​ Loer­kens, Joel3:0Reß, Justin /​ Ulrich, Pascal
10Wrage, Dennis /​ Hofe­rick, Steve2:3Hegener, Michael /​ Scheuer, Dominik
11Schö­nen­bach-Tor­beck, Mau­rice /​ Horst­hemke, Meik3:1Kassel, Andreas /​ Abram, Reinhard
12Welzel, Jan (3) /​ Stremmel, Helmut3:0Junger, Jan /​ Feigel, Dominik
Spiel­stand: 8:4 (31:13)
13Loer­kens, Joel2:3Reß, Justin
14Horst­hemke, Meik3:1Hegener, Michael
15Wrage, Dennis1:3Scheuer, Dominik
16Schö­nen­bach-Tor­beck, Maurice3:1Ulrich, Pascal
17Schau­erte, Jannik3:2Kassel, Andreas
18Hofe­rick, Steve3:0Carl, Frank
19Welzel, Jan (3)3:0Abram, Rein­hard
20Stremmel, Helmut3:0Feigel, Dominik
End­ergebnis: 14:6 (52:23)

Best­leis­tungen

SDC Sie­ger­land 1
Horst­hemke, MeikHigh­score ‘180’2180
Wrage, DennisHigh­fi­nish1128
Stremmel, HelmutHigh­fi­nish1122
Horst­hemke, MeikShort­game114
Horst­hemke, MeikShort­game117
Loer­kens, JoelShort­game117
Welzel, Jan (3)Short­game117
Horst­hemke, Meik /​ Schö­nen­bach-Tor­beck, MauriceShort­game Doppel118
DC Cas­trop-Rauxel
Scheuer, DominikHigh­score ‘180’1180
Scheuer, DominikShort­game217
Hegener, MichaelShort­game118